Beteiligung an Softwareentwicklungs-unternehmen Aperion Analytics

Veröffentlicht am

Mit dem heutigen Tag wird die Beteiligung von roeren am 2021 gegründeten Softwareentwicklungsunternehmen Aperion Analytics notariell beurkundet.

Eine Kooperation mit Synergien und immensem Potenzial für die Zukunft

Seit längerer Zeit ist roeren mit den beiden Gründern Michael Milde und Andreas Hofer in diversen Projekten aktiv. Die Erfahrung guter Zusammenarbeit und gegenseitiger Inspiration für Ideen und Lösungen macht aus der gesellschaftlichen Vereinigung eine logische und strategisch sinnvolle Konsequenz.

Digitalisierung der Produktion als wesentlicher Baustein der Wettbewerbsfähigkeit

Es steckt immenses Potenzial in digitalen Tools im Produktionsumfeld und in Lieferketten allgemein, sodass die gut strukturierten sowie realitäts- und anwendungsnahen Softwarelösungen von Aperion Analytics künftig als wesentliche Bestandteile vieler moderner Produktionsunternehmen im Einsatz gesehen werden.

Die beiden Gründer zeichnet neben ihrer IT-Expertise auch eine gemeinsame Vergangenheit als wissenschaftliche Mitarbeiter am produktionstechnischen Institut der TU München, dem iwb TUM (Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften) aus, auch ihre Publikationen handeln von Ansätzen zu digitalen Lösungen komplexer und konkreter Aufgabenstellungen in der Produktion.

Auf viele weitere gemeinsame und erfolgreiche Projekte bei den herausfordernden Aktivitäten, die gemeinsame Aufgabenstellungen mit sich bringen sowie ein beständiges und erfolgreiches Wachstum!

Notartermin

v. l. Prof. Dr.-Ing. Sven Roeren (Geschäftsführer roeren), Michael Milde (Geschäftsführer Aperion Analytics), Andreas Hofer (Geschäftsführer Aperion Analytics), Dr.-Ing. Vinzenz Jeglinsky (Geschäftsleitung roeren)

Externe Links

Bildrechte

Ähnliche Artikel

Wir freuen uns, wenn
Sie mit uns in Kontakt treten.

Kontakt

roeren GmbH

Ludwig-Erhard-Str. 13a
84034 Landshut

+49 871 966448-07
info@roeren.eu