Geschäftsmodellentwicklung und -umsetzung Remanufacturing

Produktionskompetenz frühzeitig in Geschäftsmodellentwicklungen einzubringen war der Anlass zur Kooperation in diesem Projektumfeld. Es zeigte sich schnell, dass die prozessorientierte Auslegung von Variantengruppierungen, sowie das komplexe Management von Produkt- und Produktionsprozesscharakteristika entscheidende Kostenvorteile generiert.

Im konkreten Projekteinsatz strukturierten wir über alle Disziplinen die jeweiligen Interessen und Einflüsse für potenziell in Frage kommende wiederaufzubereitenden Bauteile. Da sich technologische und wirtschaftliche Aspekte hierbei nicht auseinanderhalten lassen, konnte unsere Kompetenz, komplexe Zusammenhänge klar und einfach darzustellen und Bewertungsempfehlungen zuzuführen, bestmöglich wirken. Wir haben Verfahren zur Aufbereitung ausgewählt, die Wirtschaftlichkeit beschrieben und die Umsetzung der Anlagen und Produktionsprozesse gesteuert. Heute werden die von uns ausgelegten Bauteile und Prozesse in einem Werk bei einem Zulieferer bearbeitet und gemäß dem Gesetz Kreislaufwirtschaft ökologisch und ökonomisch sehr profitabel einem weiteren Nutzen zugeführt.

Steckbrief

Unternehmensgröße

Standort

Deutschland

Zeitraum

4 Jahre

Branche

Anteil Einzelleistungen

Reaktive Situationsstabilisierung
Ganzheitliche Konzepterstellung
Risikoanalyse Produktionsperformance

Herausforderung

Sinkende Retention in den älteren Fahrzeugsegmenten

Graumarkt für Ersatzteile und Reparatur

Sinkende Deckungsbeiträge, steigende Herstellkosten von Ersatzteilen

Variantenmanagement aufgrund Querverbaubarkeitenund AI-Levels

Aufbau und Industrialisierung Supply Chain für das Wiederaufbereiten von Ersatzteilkomponenten

Rückwärtslogistik

Herbeiführen Unternehmensbeschluss (Gremienläufe)

Vorgehensweise

Markt- und Wettbewerbsanalyse zur Ermittlung des Potentials mit wiederinstandgesetzten Ersatzteilen

Machbarkeitsuntersuchung und Erstellung Business Cases

Modellierung End2End Prozesse

Konzepterstellung Variantenmanagement

Standortsanalyse und -bewertung

Ausschreibung und Vergabe Lieferant zur Wiederinstandsetzung der Ersatzteilkomponenten

Begleitung der Industrialisierung bei Tier-1

Erarbeitung von Vermarktungskonzepten

Ergebnisse

Positiver Business Case verankert in der langfristigen Unternehmensplanung

Unternehmensbeschluss (auf Vorstandsebene)

Produktmanagement für das Variantenmanagement und die Produkt- und Portfoliopflege aufgebaut

Rückwärtige Teilekette optimiert und Coremanagement implementiert

Lieferant zur Wiederinstandsetzung von Ersatzteilkomponenten nominiert und industrialisiert

Inhouse Montageprozesse angebunden

Vermarktungsansatz entwickelt und implementiert

Das Projekt im Detail

Projekt-Highlights

Verzahnung wirtschaftlicher und technologischer Variantenbewertung

Verheiratung von Produkt- und Prozessanalysen

Massiver Beitrag zur klimafördernden Kreislaufwirtschaft

Komplettes Management von der ersten Idee bis zur Serienproduktion

Ähnliche Projekte

Wir freuen uns, wenn
Sie mit uns in Kontakt treten.

Kontakt

roeren GmbH
Stethaimerstr. 51
84034 Landshut

+49 871 966448-07
info@roeren.eu